Dienstag, 18 August 2020 10:11

Die Grabesritter erzählten über ihr Wirken hierzulande und im Heiligen Land

Freiluft-Vortragsbereich Foto: Dr. H. Verderber Freiluft-Vortragsbereich Foto: Dr. H. Verderber Dr. H. Verderber

In umfassender Weise informierten die zwei Ritter mit der Dame über ihre Aufgabengebiete, nämlich die religiösen, karitativen, kulturellen und sozialen Werke und Einrichtungen des Lateinischen Patriachats von Jerusalem, Palästina und Jordanien zu unterstützen. Der neu gestaltete „Freiluft-Vortragsbereich“ im Schlosshof des Heimatmuseums bot die rechte Kulisse für den Informationsabend. So konnte man z. B. erfahren, dass der Ritterorden palästinensische Bauern beim Olivenanbau unterstützt oder Handwerker, welche dann aus dem Olivenholz kleine Mitbringsel für Israeltouristen herstellen. Man sah den weit gesteckten Aufgabenbereich im Heiligen Land, der längst über die traditionelle Betreuung der christlichen Grabeskirche sowie der Pilgerbetreuung in Jerusalem hinausreicht.

Eine informative Ausstellung über die Grabesritter kann man bis Oktober im Heimatmuseum besichtigen.

 

Do. 30. Juli 2020, 19.30 Uhr

Vortragsreihe Bünde – Der Ritterorden vom Heiligen Land zu Jerusalem

Vortragende: Komtur Mag. Thomas Mairitsch, BH Mag. Johannes Leitner und Rel.Päd. Hemma Lettner

 

 

 

Gelesen 350 mal Letzte Änderung am Sonntag, 30 August 2020 11:50