Dienstag, 02 Juli 2019 12:52

Sonntagsmatinee mit Antonio Fian

Sonntagsmatinee Sonntagsmatinee ghm

So. 14. Juli 2019
11.00 Uhr

Der Autor war bestens disponiert, die musikalische Begleitung mit Rudi Katholnig (Acc.) und Hans-Peter Steiner (Sax.) war inspiriert.

 

Der Obmann BH Dr. Heinz Pansi freute sich über das große Interesse der Bevölkerung an den dargebrachten Dramoletten und Limericks des Meisters des Witzes und des feinen Spottes. Der Vormittag war höchst interessant, kurzweilig, sehr unterhaltend.

Die Hauptdarsteller und –darstellerinnen der vorangegangenen literarischen Matinees – Agnes Essl, Superintendent Manfred Sauer, Brigitte Karner und Hannes Flaschberger - werden uns nicht böse sein, wenn wir feststellen, dass die 5. Sonntagsmatinee die herausragende war.
Die Dabeigewesenen und der Förderungsverein sagen danke!

 

Antonio Fian (* 28. März 1956 in Klagenfurt) ist Schriftsteller, Essayist und Dramatiker.
Aufgewachsen in Spittal an der Drau übersiedelt Antonio Fian 1976 nach Wien. Er war Mitbegründer und von 1976 bis 1983 Herausgeber der Literaturzeitschrift Fettfleck. Fian veröffentlicht in vielen Sparten, ist aber
besonders für seine wöchentlich publizierten Dramolette bekannt. Diese erschienen zunächst im Falter und seit Januar 2005 im Standard. Sein literarisches Werk erscheint hauptsächlich im Grazer Literaturverlag Droschl.
Fian lebt gemeinsam mit seiner Ehefrau Elsbeth in Wien-Leopoldstadt.

1990     Österreichischer Staatspreis des BMUKK für Kulturpublizistik

2009     Johann-Beer-Literaturpreis der Oberösterreichischen Ärztekammer und der Deutschen Bank

2014     Humbert-Fink-Literaturpreis der Stadt Klagenfurt

2014     Longlist beim Deutschen Buchpreis mit Das Polykrates-Syndrom

2018     Reinhard-Priessnitz-Preis

 

Gelesen 171 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 Juli 2019 11:12